Klimaschutzmanager*in

Die Gemeindevertretung beschließt:

Der Gemeindevorstand wird beauftragt, ein Konzept für eine Stelle "Klimaschutz- und Klimafolgenanpassung" zu entwickeln und im zuständigen Ausschuss zu berichten. Ziel ist die Einrichtung einer entsprechenden mit entsprechenden Fördermitteln ausgestattete Stelle möglichst im Jahr 2022, spätestens 2023.

Hierbei ist zu prüfen,

1. ob die Stelle aus dem Personalbestand besetzt werden kann oder eine neue Stelle ausgeschrieben wird

2. inwieweit die Stelle durch Fördermittel finanziert werden kann und - sofern eine neue Klimaschutzmanager*in eingestellt wird - ob in Zusammenarbeit mit anderen Kommunen (z.B. Seligenstadt oder Mainhausen) die Stelle geteilt werden kann.

Begründung:

  • Klimaschutz
  • Förderung der Nahmobilität
  • Ausbau erneuerbarer Energien
  • Durchführung von Effizienzmaßnahmen

Status: Antragsteller Grüne; 27.11.2021; Von GVer am 13.12.2021 in Ausschuss verwiesen.

 



zurück

Aktuelle Termine

Offene Fraktionssitzung bei Winter

Offene Fraktionssitzung bei Martina und Horst Winter, Friedrich-Ebert-Straße 53

Mehr

Ausschusssitzung

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]