Sanierung Schillerstraße

Geplanter Parkplatz ist Verschwendung von Steuergeldern

Der auf einer Grünfläche an der Offenbacher-Landstraße geplante Parkplatz in Höhe der Schillerstraße ist nach Ansicht der Hainburger Grünen überflüssig, eine Verschwendung von Steuergeldern und führt zu einer Gefahrenstelle!.

Mit der Sanierung der Schillerstraße soll gemäß der Beauftragung der Gemeindeverwaltung auf der Grünfläche neben der Offenbacher Landstraße ein Parkplatz gebaut werden. Da die Hainburger GemeindevertreterInnen coronabedingt auch nur durch die Presse informiert werden, wird die Grüne Fraktion durch eine Anfrage in Erfahrung bringen, wieviel Geld der Parkplatz den Steuerzahler kostet und ob der Bau nicht vermieden werden kann.  

Die Förderung des (ruhenden) Autoverkehrs ist eine überholte Idee aus den 60er-Jahren - eine zukunftsfähige Stadtentwicklung sieht nach Ansicht der Hainburger Grünen anders aus: „Anstatt die Gelder für mehr Stadtbegrünung und für die Förderung des Radverkehrs einzusetzen wird hier ohne Not eine Grünfläche asphaltiert. Der Parkplatz ist unnötig, da auf dem nahe gelegenen Feuerwehr-Parkplatz genügend Stellflächen zur Verfügung stehen und aufgrund der Querung des Fahrrad-/Fußgängerweges der Offenbacher Landstraße gefahrenträchtig,“ kommentiert Fraktionssprecher Hollmann.

Grünfläche Schillerstraße