Staudinger macht Semesterferien

Hainburger GRÜNE begrüßen Schadstoffreduktion

Hainburgs Grüne begrüßen die Semesterferien für Block 5 des Staudinger- Kraftwerks und hoffen auf eine baldige Vorruhestandsregelung! Ab 2018 wird nach Angaben des Anlagenbetreibers Uniper der 25 Jahr alte Block 5 von Juni bis August vom Netz gehen. Erfreulich angesichts der Reduzierung der Emissionen: Eine von Greenpeace bei der Universität Stuttgart in Auftrag gegebene Studie kommt 2013 zu dem Ergebnis, dass die 2010 vom Kraftwerk Staudinger ausgestoßenen Feinstäube und die aus Schwefeldioxid-, Stickoxid- und NMVOC-Emissionen gebildeten sekundären Feinstäube statistisch pro Jahr zu 511 verlorenen Lebensjahren führen (Rang 12 der deutschen Kohlekraftwerke). Quelle : Wikipedia.

In Hainburg könnten wir die Stromerzeugung zu 100% auf erneuerbare Quellen umstellen, wenn wir die vorhandenen Potenziale nutzen würden. Dezentral erzeugter Strom wird lokal verbraucht und muss nicht über Überlandleitungen transportiert werden. Andere Gemeinden sind bei der dezenmtralen Stromerzeugung bereits viel weiter. Deshalb werden große schlecht regelbare konventionelle Kraftwerke immer unwirtschaftlicher.

Kraftwerk Staudinger