Klausur 2017

Hainburger GRÜNE entwickeln Arbeitsschwerpunkte

Analog den Schwerpunkten des Wahlprogramms diskutierte die Fraktion der GRÜNEN in einer Wochenendklausur die letzten Entwicklungen in der Gemeinde Hainburg und die Umsetzung wichtiger Projekte. Bei der dreitägigen Veranstaltung auf dem Schmerhof in der Nähe von Fulda unternahm sie auch einen Abstecher nach Petersberg und erkundete dort die Spiel- und Sitzobjekte der zweiten bespielbaren Gemeinde in Hessen; die bei dem Rundgang durchweg von Kindern und Senioren lobend beurteilt wurden. Mit mehreren Initiativen will die Fraktion, so Fraktionssprecher Cliff Hollmann, im Gemeindeparlament die Themen Gewerbegebietsentwicklung, Naherholung (Regionalparkweg), Bachrenaturierung, Fahrradabstellplätze, Solaranlagen und sozialer Wohnungsbau sowie Bürgerfragestunde voranbringen. Insbesondere stehen die Verbesserung der Bushaltstellen und die Modernisierung der Straßenbeleuchtung im Fokus. Die konstruktive Zusammenarbeit mit den neuen Hauptamtlichen und den anderen Fraktionen in der Gemeindevertretung soll durch interfraktionelle Anträge z.B. zu Kreuzungsumbau zum Kreisverkehr, Rathausneubau und der Schaffung von Betreuungsplätzen weiter befördert werden. Nach der Bundestagswahl soll wieder ein Grünes Blättchen über aktuelle Themen verteilt werden. .